Impressum | Über Uns | Kontakt | Partners | AGB | Sitemap
 
Private Krankenversicherung
Versicherungen Wählen
Versicherungspflicht
Autoversicherung
Altersvorsorge
Ausbildungsversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung
Private Krankenversicherung
Lebensversicherung
Haftpflichtversicherung
Rentenversicherung
Zusatzversicherung
 
Newsletter Abonnieren
Abonnieren Sie unseren Newsletter um auf diese Weise Nachrichten aus dem Versicherungsbereich zu erhalten.
Anmelden
 
Tipps
Verdienen Arbeitnehmer monatlich brutto 4 862,50 Euro, werden sie vom Pflicht- zum freiwilligen Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse. Dann dürfen sie wählen, ob sie in der Kasse bleiben oder sich privat krankenversichern wollen. Selbstständige können unabhängig von ihrem Einkommen von gesetzlich zu privat wechseln.
Immobilien
Immobilien Wählen
Energiesparen
Ferienimmobilien
Immobilienfonds
Immobilien Vermietung
ImmoPass
Extra
Extra
Darlehen und Kredite
Vergleiche Online
Geldanlage
Rechtschutzversicherung
Ich Ag
Steuerallerlei
Einkaufportal
Eine Private Pflegezusatzversicherung wird zur Notwendigkeit

Eine Private Pflegezusatzversicherung wird zur Notwendigkeit

Die Kosten, welche die gesetzliche Pflegeversicherung Ihnen erstattet, wenn Sie zu einhundert Prozent pflegebedürftig geworden sind, reichen keineswegs aus , um die Pflegekosten in voller Höhe zu decken. Der Differenzbetrag zwischen den tatsächlichen Pflegekosten und den Erstattungen durch die gesetzliche Pflegeversicherung muss dann von Ihnen selbst oder von Ihren Angehörigen beglichen werden. Sie sollten, um im Fall des Falles ihre vollständige Pflege abzusichern, die Pflegekosten zu 100 Prozent durch den Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung versichern.

Die Notwendigkeit einer privaten Pflegezusatzversicherung jetzt erkennen und handeln

Immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft erreichen ein hohes Lebensalter. Die gesetzlichen Krankenkassen in unserem herunter gewirtschafteten Gesundheitssystem sind schon lange nicht mehr in der Lage, Kosten für eine vollständige Pflege zu erstatten. Wenn Sie also vermeiden wollen, dass Sie Ihre ein ganzes Leben lang hart erarbeiteten Ersparnisse für die Kosten Ihrer Pflege ausgeben müssen, sollten Sie so früh wie möglich eine private Pflegezusatzversicherung abschließen. Die Kosten für Ihre Unterbringung in einem Pflegeheim zum Beispiel werden durch die gesetzliche Pflegeversicherung nur zu einem ganz geringen Prozentsatz erstattet. Den Löwenanteil dieser Kosten müssen Sie selbst oder Ihre Angehörigen bezahlen. Mittlerweile ist es unserer modernen Gesellschaft sogar soweit gekommen, dass einem Menschen, welcher sein gesamtes Leben lang hart gearbeitet hat, seine gesamten Ersparnisse durch den Gerichtsvollzieher gepfändet werden, wenn die Kosten für die Pflege nicht von ihm in voller Höhe bezahlt werden können.

Die finanzielle Lücke durch eine private Pflegezusatzversicherung schließen

Mit einer privaten Pflegezusatzversicherungen sichern Sie sich die Übernahme aller für Ihre Pflege anfallenden Kosten für Ihre Pflegestufe in voller Höhe. Eine solche sinnvolle private Pflegezusatzversicherung schützt nicht nur Ihr eigenes Vermögen sondern auch das Vermögen Ihrer Angehörigen,welche verpflichtet sind, die Kosten für Ihre Pflege zu übernehmen, falls Sie finanziell selbst dazu nicht in der Lage sind. Jeder Bundesbürger sollte daher so früh wie möglich eine private Pflegezusatzversicherung abschließen.